Warum allein reisen dein Leben verändert – Tag 1

Tag 1

Durch meine Flugverspätung am frühen Morgen, kann meine Gastgeberin mich vom Flughafen einsammeln. Da ihre Tochter am selbigen Tag aus Dubai zurückkommt, um ihren Urlaub Zuhause bei der Familie zu verbringen.

Wunderbar, denke ich mir, das passt ja super! So darf ich nicht nur entspannt und kostenlos die Fahrt nach Marbella genießen, sondern kann die beiden auch gleich besser kennenlernen. Schließlich verbringe ich die nächsten 7 Tage im Haus dieser zwei Menschen.

Sie sind ganz fabelhaft und wirklich sehr höflich und zuvorkommend. Ich fühle mich gleich wohl und freue mich erneut, auch hier die richtige Entscheidung für das ´ Only women Airbnb´ getroffen zu haben.

Als wir in San Pedro (ein Ortstteil von Marbella) ankommen, zeigen sie mir mein Zimmer und ich freue mich noch mehr, die nächsten Tage in dieser schönen Anlage, mit Swimmingpool und umgeben von Palmen, zu verbringen.

Ohne groß auszupacken, aber im Bikini und mit Strandtuch bewaffnet, mache ich mich sofort auf und erkunde die Umgebung. Der Strand ist nur ein paar hundert Meter von der Anlage entfernt. Auf dem Weg muss ich kurz stehen bleiben, um zu begreifen, dass ich nun wirklich endlich hier bin und dem nass-kalten Wetter in Deutschland entfliehen konnte. Der Strand ist ruhig und alles andere als überlaufen. In einem Umkreis von circa 200 Metern, befinden sich gerade mal 10 weitere Menschen und ich liebe es! Genau das habe ich gebraucht;

Sonne, Strand, Meer und ganz viel Ruhe. Relaxen pur! Hier bleibe ich für die nächsten 2 Stunden und lasse mir die Sonne auf den Bauch scheinen.

Abends kaufe ich noch ein paar Lebensmittel für den nächsten Tag ein und schlafe, nach einer Folge ´Pretty Little Liars´ auf Netflix, erschöpft aber glücklich ein.

weiterlesen: Tag 2

Farina Mariposa

Kategorien

Archive